Weekly Recap

Dezember 6th, 2009

Die letzte Woche startete sehr erfolgreich. Wie bereits davor erwartet fand eine gute Aufwärtsbewegung am Montag statt, so dass ich am Montag abend Gewinne mitnehmen konnte und ganze 6,5 % gut machte. Ich nachhinein betrachtet wäre noch deutlich mehr drin gewesen, konnte man aber zu dem Zeitpunkt nicht sehen. Ich halte daher mein Handeln auch im Nachhinein für richtig. Der Rest der Woche war relativ wenig Bewegung im Markt. Dennoch konnte ich es mir vor den Non Farm Payrolls am Freitag nicht verkneifen eine kleine Position wieder aufzubauen. Es gab Gerüchte dass die Zahlen positiver als erwartet ausfallen würden und dies wird normalerweise mit einer Aufwärtsbewegung des Euro quittiert. Die Zahlen war dann auch extrem positiv. Die Reaktion war aber die gegenteilige und der Euro verlor 250 Pips bis Freitag abend. Ich habe auf der Abwärtsbewegung weitere Positionen aufgebaut. Da der Kurs weiter fiel bin ich momentan mit circa 5,5 % im Minus. Ich erwarte jedoch für den Wochenbeginn zumindest eine technische Gegenreaktion, die meine Verluste begrenzen sollte oder gar in Gewinne verwandelt. Wir werden sehen…Ich gehe zumindest weiterhin von einem intakten mittelfristigen Aufwärtstrend im Euro aus…

Organisatorisches + Weekly Recap

November 29th, 2009

Wie man sieht hat man lange nichts gesehen von mir. War trotzdem eifrig am Traden aber etwas zu faul jeden einzelnen Trade hier zu posten. Meine komplette Statistik und die History der eingangenen Trades laesst sich aber auf Myfxbook bewundern. Hier der Link: https://www.myfxbook.com/portfolio/oanda/1130 

Ich werde daher ab sofort nur noch am Wochenende eine Wochenzusammenfassung posten und der Rest passiert auf Myfxbook.

Die bisherigen Ergebnisse lassen sich sehen. Bin momentan mit knapp 29 % im Grünen Bereich mit einer durchschnittlichen monatlichen Rendite von 6,2 %. Damit bin ich recht zufrieden.

Der November lief dabei bisher nicht so gut wie September und Oktober.  Obwohl es nur noch einen Handelstag im November gibt ist der Monat jedoch noch nicht vorbei für mich.

Zum aktuellen Zeitpunkt bin ich bereits in mehreren Short Positionen auf den Dollar. Sollte der Euro am Montag einen Ausbruch nach oben zeigen, was ich eigentlich erwarte, kann ich vielleicht noch am Montag viele Positionen im Plus schliessen. Mal schaun…

Das soll für heute erstmal reichen….

Weekly Recap KW 33

August 16th, 2009

Sodele…diese Woche war ich wirklich etwas hin und her gerissen. Nach den neuen Tiefständen war ich etwas verunsichert. Andere S/R Trader haben allerdings auch berichtet dass ihre Widerstände und Unterstützungen letzte Woche sogut wie alle nicht hiehlten, so dass es schwer war mit diesem Ansatz erfolgreich zu handeln. Ein Umstellen auf das Handeln von Breakout war hier eher angebracht und hat mir letztendlich ja dann auch den erwünschten Erfolg gebracht, so dass ich diese Woche nicht nur im grünen Bereich sondern sogar mit einem neuen bescheidenen Equity High beenden darf.

Dennoch habe ich mich dazu entschlossen die bisherige Strategie, die ja nur technischer Analyse basiert durch eine etwas längerfristige fundamental basierte Strategie zu ergänzen. Das Verstehen der fundamentalen Zusammenhänge ich dabei für mich nicht nur recht interessant sondern ich denke auch dass es beim Handeln und dem Verstehen der Marktsituation nur helfen kann. Der fundamentale Ansatz basiert auf dem Buch “Bird watching in lion country” von Dirk du Toit. Er hat einige interessante Ansichten und Einstellungen zum Markt, die ich auch für sinnvoll erachte. Für eine genauere Beschreibung der Strategie fehlt mir im Moment gerade die Lust und die Zeit. Aber bei Gelegenheit oder spätestens wenn der erste Trade aufgrund der Strategie eingegangen wird, werde ich es etwas zu beschreiben versuchen.

Das soll fürs erste Reichen. Mal schauen was nächste Woche bringt!

Und die 10

August 16th, 2009


Trade 10

13.08.09

Long auf AUD/USD bei 0.84084. SL 0.83800. TP 0.84500. TS / PIPS. Siehe Trade 9. Weitere Pin bar auf H1 wird antizipiert. R:R 42:28

 1308aud2.gif

 

Kurs lief über nacht wieder an den Widerstand und durchbrach ihn sogar mit einem false Breakout. Take Profit also erreicht. ERGEBNIS: + 5 Euro

 Damit liege ich momentan mit der Equity circa 0,5 % im Plus. Gutes Zwischenergebnis wie ich finde

3 Trades diese Woche bisher…

August 13th, 2009

Hier kommen die Zusammenfassungen der Trades 7,8,9


Trade 7

10.08.09

Long auf GBP/USD bei 1.65907. SL 1.65503. TP 1.66500. TS / PIPS. Daily Support line bei 1.65880 und starker Supportbereich direkt darunter. R:R 60:40

1008gu.gif


Im weiteren Verlauf fiel Cable weiter und traf den Stopp. Ergebnis : -3,47 Euro


Trade 8

12.08.09

Short auf EUR/GBP bei 0.85967. SL 0.86200. TP 0.85750. TS / PIPS. Kurzfristige Resistance oberhalb. Runde Nummer. Price Action auf 15 min Chart bestätigt Abwärtssrichtung. R:R 1:1

 1208eg.gif


Nach mehrerem Hin und Her fiel der Kurs. Stop daher auf Breakeven nachgezogen und dort wurde er ausgelöst. ERGEBNIS: + 8 Cent

 

 


Trade 9

13.08.09

Long auf AUD/USD bei 0.84019. SL 0.83800. TP 0.84500. TS / PIPS. Aussie hat Widerstand der auf Tagesbasis basierte durchbrochen und diesen bereits als Unterstützung verwendet. Daily Chart zeigt Pin Bar. Langfristtrend ist up! R:R 49:21.

1308aud.gif

 


Kurs stieg und traf Take Profit. Kurs stieg darauf hin noch 1 (!) PIP weiter und fiel dann aufgrund von schlechten Wirtschafsdaten aus den USA. ERGEBNIS: +5,13 Euro

Damit liege ich momentan mit fast genau -1% Equity hinten, bin also break even diese Woche. Es läuft allerdings noch ein Aussie Trade den ich eben gestartet habe. Das Setup sieht im Prinzip genauso aus wie bei Trade 9. Vielleicht bekomme ich ja noch ein Wochenausgangsgeschenk von den Australiern..Der Gesamtrückblick zur Woche folgt dann wieder im Weekly Recap am Wochenende….

 

Weekly Recap KW 32

August 8th, 2009

Nun diese Woche schliesst mit einem deutlichen Verlust, so dass die momentane Equity bei etwas unter -2 % liegt. Vor allem der Freitag hat mich gelehrt kein Revenge Trading zu betreiben. Auf dem Weg nach Hause sass ich im Zug und habe nochmal das Buch “Das Trader Coaching” von Thomas Vittner gelesen und im Kapitel über Disziplin wurde mir klar dass dies heute mein Fehler war. Er schreibt dass Verzicht auf einen Trade zur Disziplin dazugehört. Obwohl ich mir vorgenommen hatte am NFP Tag nicht zu traden konnte ich nicht verzichten und wurde bestraft. Ich verstehe jetzt also besser was er in seinem Buch meint und hoffe für die Zukunft solche Fehler zu vermeiden.

Nichts destotrotz gibt es auch gute Nachrichten. Im grossen und ganzen scheint die Tradingstrategie aufzugehen. Beim Betrachten der Charts zeigten sich diese Woche viele Trades und Setups die ich hätte erfolgreich handeln können. Es scheint also zu funktionieren, so dass ich nicht vorhabe irgendwas am System zu verändern.

Ich hoffe also auf einen erfolgreiche nächste Woche und wünsche allen Lesern noch ein schönes Wochenende…

Trade 4,5 und 6

August 8th, 2009


06.08.09

Trade 4

Short auf EUR/GBP bei 0.85551. SL 0.85755. TP 0.85107. TS 25 PIPS. 1H Chart zeigt mehrmals bestätigten Widerstand. 50 % Fibo Retrace auf selbem Level. Kurs ist an diesem Tag durch News sehr stark gestiegen und reif für ein Retracement R:R 45:20

 

 0608eg.gif

 

ERGEBNIS: 

Ausgestoppt bei 0.85707. -15 Pips. Bewegung lief über Nacht über Widerstand. Da noch ein Widerstand bei 0.8576 auszumachen war hab ich die Position laufen lassen. Wurde dann am Freitag morgen ausgestoppt . Ergebnis : -2,56 Euro.

Ich halte den Trade nicht für grundsätzlich falsch. Das einzige was auszusetzen ist, ist das Timing. Nachdem ich fast die ganze Woche keine Zeit fürs Trading hatte, wollte ich nun scheinbar noch einen Trade erzwingen und habe dabei vernachlässigt dass am Donnerstag abend bereits die Umsätze schwach waren und der Kurs sich kaum noch bewegte. Hinzu kommt die vormals sehr starke Bewegung die auf deutlich starke Käufer hinweist. Umgesetzt wurde der Trade regelgerecht, jedoch habe ich den Verlust etwas persönlich genommen weil ich unbedingt Recht haben wollte, ein grosser Fehler wie sich später am Freitag zeigen sollte.

 

Da nämlich am Freitag NFP (=Non Farm Payroll) waren, wollte ich die Finger aus dem Markt lassen und mir lediglich mal die verrückten Kursausschläge von der Seitenlinie aus ansehen. Dann ging jedoch das Revenge Trading los.

Zuerst habe ich einen kurzen Zock auf ein Retrace des USD gegen den Jen gestartet. Dazu poste ich keinen Chart weil es tatsächlich lediglich Zockerei war. Ich bin mit einem blauen Auge und 21 Cent Gewinn aus dem Trade wieder ausgestiegen. Dann kam jedoch der grössere Fehler.

 


Trade 6

07.08.09

Short auf GBP/JPY bei 162.331. SL 162.852. TP /. TS 60 PIPS. Daily Chart zeigt mehrfach bestätigten Widerstand der bis zum November 2008 zurückgeht. Spikes nach oben bereits ausgebildet. Trade geht wahrscheinlich übers WE! Paar ist sehr volatil daher weiter Stop. Take Profit ist mindestens 160.99 (134 Pips) R:R 134:50

0708gj.gif

 


ERGEBNIS: Nach kurzem Retrace am Widerstand stieg der Kurs weiter an und stoppte mich aus.

-3,39 Euro!

Dieser Trade war definitiv ein Fehler. In Zukunft wird es von mir keine Trade an NFP Tagen mehr geben. Obwohl das Setup ok war, hätte der unglaublich grosse Anstieg im Vorhinein mitbetrachtet werden müssen. Ich wurde also gerechterweise bestraft und hoffe meine Lektion hier gelernt zu haben.

 

Mittwoch abend…Feierabend

August 5th, 2009

Nur kurzes Update. Heute gab es keine Trades. So langsam ärger ich mich über mich selbst da ich heute wieder 2 gute Setups aus Angst verpasst habe. Eigentlich lieg ich mit den Entrys immer richtig..trau mich dennoch noch nicht so recht…naja..daran muss ich arbeiten…Das ist eben das Problem an einem diskretionärem System. Man muss selbst abdrücken…Jetzt gehts erstmal ins Kino. Hangover gucken 😉

Bis morgen

Nummer 3 — All time equity high :)

August 5th, 2009

Gestern gabs Trade Nr. 3 . Und damit bin ich im grünen Bereich des Kontos (wenn auch nur geringfügig)

04.08.09

Trade 3

Long auf AUD/USD bei 0.83930. SL 0.83602. TP /. TS 33 PIPS. Langfristiger Widerstand wurde zum Support nach Breakout. Pullback genutzt um Long einzusteigen. Kein Takeprofit gesetzt, Kursziel ist jedoch mindestens 0.84266 (eher höher). R:R 1:1

 

3. Trade

Trade lief recht schnell in die richtige Richtung. Ein Kursrücksetzer löste jedoch den Trailingstop der 30 Pips hinter dem Kurs lag aus. Ergebnis: +0,72 Euro. Im weiteren Verlauf lief der Kurs übrigens bis 0.84695 was circa 76 Pips oder über 2 R bedeutet hätte. Naja…obwohl mir hier der Trailing Stop in die Parade gefahren ist werde ich bei der bisherigen Stoppsetzungstrategie bleiben…

 

2. Trade

August 4th, 2009

So…der 2. Trade von letzter Woche lief etwas besser…

31.7.09

Trade 2

Short auf GBP/USD bei 1.65453. SL 1.65880. TP 1.64690. TS 44 PIPS. Fade auf langfristigen Widerstandsbereich. 15 Min Chart bildet bereits Spikes nach oben. Stopp an oberem Bereich von Widerstandsbereich gesetzt.Takeprofit an nächster Unterstützung. R:R 76:44

Trade auf Cable am 31.07.09

 

Takeprofit um circa 3 Pips verfehlt. Durch Nachrichten ausgelöste Aufwärtsbewegung löst Trailing Stop aus . Ergebnis: +2,39 Euro

Damit ist der momentane Kontostand bei -30 Cent…

Diese Woche gab es bisher noch keine Möglichkeit für mich für einen Einstieg. Ich beobachte weiter 🙂